Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Massakrierte Deutsche

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Massakrierte Deutsche in Tschechien gefunden?

Prag - Nach dem Fund von etwa einem Dutzend ziviler deutscher Massengräber in den letzten zwei Jahren in Polen ist man nun auch in Tschechien offenbar fündig geworden. In der Nähe des tschechischen Dorfes Dobronin (Dobrenz) haben Archäologen unter Aufsicht der Polizei mehrere Skelette gefunden die zu einer Gruppe von 15 Deutschen gehören könnten, die an dieser Stelle Ende Mai 1945 mißhandelt und dann erschlagen bzw. erschossen worden sein sollen. Nach einer ersten Augenscheinnahme der jetzt entdeckten Überreste, spricht die Polizei von deutlichen Hinweisen auf Mord.

Anders als in Polen, wo tote Deutsche aus Massengräbern einfach nur für einen Schlusspunkt umgebettet wurden, will man in Tschechien nun DNA-Analysen von den Opfern erstellen lassen, um hierdurch möglicherweise ihre Identität feststellen zu können. Zum Ende des Krieges und vor allen Dingen auch nach Mai 1945 wurden in Osteuropa vermutlich Millionen Deutsche zu Tode gefoltert, erschlagen oder einfach nur erschossen. Die meisten von ihnen gelten seitdem als vermisst. Die Funde immer neuer Massengräber in Polen, Tschechien, Jugoslawien und anderswo sprechen eine klare Sprache.

Die tschechische Polizei ermittelt angeblich seit Jahren in der Mordsache von Dobronin (Dobrenz), doch bis zuletzt ohne Ergebnis, obwohl die mutmaßlichen Täter damals von Nachbarn erkannt und namentlich identifiziert werden konnten. Jetzt, nachdem Anfang des laufenden Jahres der letzte angebliche Täter verstorben war und in Prag der Leiter der staatlichen Behörde zur Untersuchung von Verbrechen aus dieser Zeit ausgewechselt wurde, regt sich bei den Tschechen etwas. Man sollte hierbei aber nicht hoffen, dass dies eine Wende zum Guten oder gar der Wahrheit bedeutet, nein, die von den Behörden nun "freigegebeben" 15 massakrierten Deutschen sollen einen guten Willen demonstrieren, der aber genauso wie in Polen nur ein weiterer Akt der staatlich gelenkten Verbrechensverschleierung ist.

"Polskaweb" hat über Jahre unzählige Beweise und Indizien gesammelt, die darauf hinweisen, dass die Täter weniger aus den einheimischen Bevölkerungen kamen, sondern gezielt staatliche Organe zur Vernichtung der Deutschen eingesetzt wurden. Teilweise wurden zum Morden und Rauben aber auch Zivilisten aufgehetzt bzw. bezahlt. Geheimpolizei, teils getarnt als Partisanen und Milizen richteten hierzu überall Blutbäder an. Opfer waren aber nicht nur Deutsche, sondern auch ethnische Polen, Tschechen, Ungarn, Jugoslawen usw., die den neuen Machthabern nicht genehm waren. Zum Ende des zweiten Weltkrieges übernahmen jüdische Politiker,  Beamte, Kommissare, Wirtschaftsbosse und Militärs die Macht in den osteuropäischen Staaten, welche die "Rote Armee" vorab "mit Hilfe der Nazis" erobert bzw. besetzt hatte. Sadistische und perverse Mörder und gewissenlose Räuber kamen von Amts wegen zum Zuge.

...

Lesen Sie bitte hier Berichte von Zeitzeugen zu den angeblichen Tätern des
Massakers von Dobronin (Dobrenz).

Hier Artikel zu mysteriösen deutsche Massengräber in Polen

Quelle:
http://polskaweb.eu, Nachrichten Schlagzeilen, 16.08.2010,
http://polskaweb.eu/vermisste-deutsche-in-massengrab-tschechien-86748376.html

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum

___________________________
weitere Informationen:

PDF-Datei:
19.08.2010: BdV-Pressemitteilung:
BdV-Präsidentin begrüßt Ermittlungen zum Massenmord
an Sudetendeutschen in Tschechien
;

26.08.2010: "Jetzt plötzlich kommen diese Fragen"
Debatte in Tschechien über Verbrechen an Sudetendeutschen

www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1257760/;
20.08.2010: Der Massengrab-Fund in den tschech. Medien
(Tschechische Morde
Deutsch als Fremdsprache Totalitärismus-Institut)

www.radio.cz/de/artikel/130960;
20.08.2010: 5.600 deutsche Gräber auf neuem Friedhof
www.infranken.de/nc/nachrichten/lokales/artikelansicht/article/5600-deutsche-graeber-auf...;

20.08.2010: TSCHECHIEN
: Brisante Knochenfunde könnten „totes Recht“ beleben
Massaker an Sudetendeutschen wäre Präzedenzfall für „Benes-Dekrete“
www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11873282/492531/Massaker-an-Sudetendeutschen...;
19.08.2010: Vertreibungsverbrechen:
Was geschah in der Iglauer Sprachinsel?
www.fr-online.de/kultur/was-geschah-in-der-iglauer-sprachinsel-/-/1472786/4572362/-/;
19.08.2010: Massaker von Dobrenz: Holzkreuz erinnert an deutsche Opfer
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M547076a38b2.0.html;
18.08.2010: Was verrät das Grab von Bergersdorf?
www.pnp.de/nachrichten/artikel.php?cid=29-29163583&Ressort=pol&BNR=0;
18.08.2010: Tschechien: Die Schreckensnacht von Dobrenz
http://diepresse.com/home/politik/zeitgeschichte/588262/index.do;


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2010
 


Massakrierte Deutsche Polizei ermittelt "totes Recht" ? Autorin Herma Kennel Mord aufgeklärt Mord-Ermittlung Mehr Fragen ... viele Fragen offen


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht