Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Bekennerschreiben

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Deutsche Migranten vs. anti-deutsche Linksextremisten

"Während sich so mancher Zuwanderer als Deutscher versteht und zusammen mit uns die Nationalmannschaft feiert, zeigt die ewige Linke ihre Miesepetrigkeit. Spiegel-TV zeigt, wie unterschiedlich Deutsche auf die Begeisterung für die Nationalmannschaft reagieren. Nicht jeder ist so begeistert wie der in Neukölln lebende arabischstämmige Deutsche Ibrahim Bassal.

Eingefleischte Deutschlandhasser geben sich angesichts von patriotischer Begeisterung eher unangenehm berührt bis hin zur völligen Ablehnung. Beim Abspielen der Nationalhymne wird während der im Kollektiv beobachteten Fernsehübertragung der Ton abgedreht und der Protest gegen den ausufernden Nationalismus durch eisernes Sitzenbleiben während der Hymne demonstriert. Wenn das Westfernsehen mit Ton wieder erlaubt ist, nimmt man als guter Linker und damit als Mitglied der allgegenwärtigen Sprachpolizei die „Sprache des Dritten Reiches" im Rahmen der Fußballberichterstattung wahr."

Quelle: www.youtube.com/watch?v=8FUcDWHySYE - 05.07.2010


Extreme Fahnenjagd
Bekennerschreiben löst Fragen aus

In einem Bekennerschreiben zum spektakulären Fahnendiebstahl von Neukölln gibt das sogenannte „Antirassistische Bündnis Neukölln“ Einblicke in den unter Berlins Linksautonomen verbreiteten Hass auf Deutschland und integrierte Ausländer. Die Deutschlandfahne zur Weltmeisterschaft, die Ibrahim Bassal aus Neukölln extra schneidern ließ, ist eine Besonderheit: 22 Meter hoch, fast 100 Quadratmeter groß und 500 Euro teuer. Es ist die dritte ihrer Art. Zwei ähnliche Flaggen fielen einem offenbar politisch motivierten Diebstahl sowie einem Brandanschlag zum Opfer.

Der Libanese wollte im Großformat über seinem Mobiltelefonladen die Verbundenheit mit der deutschen Fußballmannschaft zum Ausdruck bringen, sagt er. Jetzt besteht Gewissheit über die Täter: Das sogenannte „Antirassistische Bündnis Neukölln“ bekennt sich in einem Brief zum Diebstahl einer der beiden Fahnen und gewährt zugleich Einsicht in absurde Gedankenwelten. Die Nationalfarben stünden „unwiderruflich für Rassismus und Ausgrenzung“, behauptet das Papier. Die Gruppe will laut dem Schreiben 5000 Fahnen im nördlichen Neukölln gestohlen haben. Auch erklärt sie, warum sie gezielt Zuwanderern das Deutschsein austreiben will: Unter dem Stichwort Migration hätten diese „einseitige Anpassungsleistungen zu erbringen, während ihnen eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe verwehrt“ bliebe.

Bassal fühlt sich von den Linksautonomen bevormundet. Auch sein Cousin, der von der SPD zur CDU übergetretene Integrationspolitiker Badr Mohammed, bewachte die Fahne. Sein Standpunkt zur Integration: „Meine Position ist die, dass die Einheit der Deutschen verschiedener Herkunft und Religion hergestellt werden muss.“ Mit ihrer Vorliebe für deutsche Fahnen sind die beiden nicht allein – in der Sonnenallee, Berlins „Arabtown“, hat kaum ein Bewohner Verständnis für „diese komischen Deutschen“, wie Bassal die Diebe nennt. Das Bekennerschreiben ist indes kein Einzelfall. Linksautonome haben bundesweit Aktionen gegen Schwarz-Rot-Gold gestartet. Im Internet versprechen linke Gruppen Belohnungen für erbeutete Fahnen und Artikel in deutschen Farben.    

Quellen:
Text: Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, 29/10 v. 24.07.2010;
Foto: www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M54ebb1ac9af.0.html

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum

___________________________
Weitere Informationen:
14.07.2010: Linksextremisten bekennen sich zum Flaggen-Klau
http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M54ebb1ac9af.0.html;
08.07.2010: Linksextremisten verbrennen Deutschlandflaggen
http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b9672fd4b4.0.html;
06.07.2010: Linksextremisten machen Jagd auf Deutschlandflaggen
http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5d0fd1183a4.0.html;



zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 07. Juli 2018

zur Feed-Übersicht