Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Kulturprogramm

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Heimliche Hymne


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Berichte zum
Deutschlandtreffen der Ostpreußen

−  Ostpreußen hat Zukunft  −

Messe Kassel - 17. und 18. Mai 2014


 

Lieder und Bilder
Sänger BernStein sang Heimatliches

 

Beim kulturellen Programm des Deutschlandtreffens durfte Bernd Krutzinna nicht fehlen. Der als BernStein bekannte Heimatsänger versteht es, die Herzen seiner Landsleute mit Liedern aus Ostpreußen oder über Ostpreußen zu erobern. Einsam auf der großen Bühne der Rothenbach-Halle in Kassel stehend, erinnerte er, wenn er das Mikrofon in der einen Hand hält und den vor sich stehenden Laptop mit der anderen Hand bedient, manchmal an einen Profiverkäufer auf einer Kaffeefahrt, der Töpfe und Bettdecken verhökern will. Nein, er ist „nur“ ein geschickter Lied-Verkäufer. Dafür lieben ihn alle. Mit seinem Computer zauberte er stimmungsvolle Bilder an die Großleinwand. Die Fotos und oft selbstgetexteten Lieder über Masuren, Königsberg oder die Krutinna trieben so machem Landsmann Tränen der Wehmut und des heimatlichen Glücksgefühls in die Augen. Da tat es keinen Abbruch, dass die von BernStein elektronisch erzeugte Musik vom Band kam und er ein wenig Karaoke sang. Das Live-Erlebnis überwältigte alle, vor allem dann, wenn alle bei Heimathits wie „Ännchen von Tharau“ leise, zart und mitfühlend mitsingen konnten. - tws
 

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt Ausgabe 27.05.2014,
http://www.ostpreussen.de/lo/nachrichten/artikel/lieder-und-bilder.html


Herbert Tennigkeit: Meine Heimat Ostpreußen
 - Erinnerungen an ein geliebtes Land

Quelle: www.youtube.com/watch?v=B0hbilOsATI


Auf Ostpreußisch!
Tennigkeit unternahm eine literarische Reise

Das heimatliche Idiom darf nicht vergessen werden.“ Mit diesem Bekenntnis zu seiner Muttersprache eröffnete der bekannte Schauspieler Herbert Tennigkeit, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert, seine „literarische Reise nach Ostpreußen“.

„Ostpreußen – das ist das Land der Anekdoten, der weiten, ausgedehnten Felder, großer Namen, Landschaften, das Land von ,Muttchen‘ und ,Vatchen‘. Die Literatur hat ihren Anteil daran, dass Ostpreußen weiterleben wird. Die Technik wird dafür sorgen, dass man auch eines Tages, wenn längst niemand mehr den ostpreußischen Dialekt beherrscht, seinen weichen Klang hören wird, der jedem gefällt und vielen ,Tränen in die Augen‘ treibt. Besonders in heiteren Beiträgen kommt der Dialekt zum Ausdruck.

Tennigkeit hatte seine Lesung in einen Teil mit ernsten und einen mit heiteren Beiträgen unterteilt. Zu den ernsten zählten solche von Agnes Miegel, deren Erzählungen und Gedichte in der Schwermütigkeit der ostpreußischen Landschaft wurzeln. Tennigkeit erinnerte an große Namen der bildenden Kunst, der Philosophie und Naturwissenschaft, die Ostpreußen hervorgebracht hat.

Im heiteren Teil durfte natürlich die weltweit älteste aktive Journalistin, Ruth Geede, nicht fehlen, deren Erzählung „Der arme Sauerampfer“ Tennigkeit mit in ostpreußischem Platt gelesener wörtlicher Rede vortrug. Der Schauspieler trug auch Witze und Gedichte vor, zu denen er jeweils deren Entstehungsgeschichte erläuterte.

Umrahmt wurde die Lesung von ostpreußischen Volksliedern, vorgetragen vom Bariton Christoph von Weitzel, der vor allem mit seiner Interpretation des Liedes „Ännchen von Tharau“ überzeugte.

Zum Schluss wünschte sich das Publikum von Tennigkeit das heitere Gedicht vom „Flohche“, das er frei vortrug, wofür die Zuhörer sich mit lautem Applaus bedankten. - MRK

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt Ausgabe 31.05.2014


Theaterstück: Rotkäppchen sucht einen Prinzen

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=_JMOiAfZJyY


»Lauter!«
Rotkäppchen modernisiert

Für den Sonnabend Abend hatten Jugendliche der deutschen Volksgruppe in Ostpreußen zum Theater in die Rothenbach-Halle gebeten. Das dargebotene Lustspiel war der Versuch, auf vergnügliche Weise das Grimmsche Märchen von Rotkäppchen zu aktualisieren. So war beispielsweise Rotkäppchen eine Tussie auf Männerjagd mit kurzem Rock und der böse Wolf ein Prolet, der sich mit den Fingern im Gebiss herumfuhr und sich ordinär am Bauch kratzte. Abgesehen von den immer wieder unerwarteten Wendungen, die das Theaterstück nahm, entstand der Humor vor allem aus dem Gegesatz zwischen den Schauspielern, die gerne aus der Reihe tanzten, sowie dem Erzähler, der sich verzweifelt, aber vergebens um Pathos und Werktreue bemühte.

Das Verständnis war nicht immer optimal. Das lag weniger an der Aussprache der Nichtmuttersprachler als daran, dass statt tragbarer stationäre Mikrofone genutzt wurden, von denen sich die Schauspieler manchmal gefährlich weit entfernten. „Lauter“-Rufe aus dem Publikum waren die Konsequenz. Aber auch das Publikum bewies Hunor. Als zwei Akteure sich auf der Bühne ein Geheimnis zuflüsterten, kam aus der Menge der Ruf: „Lauter!“ - M.R.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt Ausgabe 31.05.2014

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum
 


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

 www.Deutschlandtreffen-Kassel.de.vu
 


Antifa und DGB Zweite Vertreibung ... nicht vergessen Gottesdienst Eröffnungsrede Kulturpreis Einzigartiges Werk Kulturprogramm Totenehrung Grußworte Rede des Sprechers Wort der Jugend Barings Appell BdV - Presse ... Nachlese ...


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 07. Juli 2018

zur Feed-Übersicht