Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Kurzfilm

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Die Prußen
Der Prußenkrieg
Der Ordensstaat
Tannenberg
OWP in Zahlen


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Innovation im Museum: Direktor Wolfgang Freyberg erläutert Gästen die Mediathek.

Geschichte des Ordens im Kurzfilm
Kulturzentrum Ostpreußen beherbergt neue Exponate -
Modernisierung in Planung

Ein neues Ausstellungsstück bereichert die Sammlungen des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen. Mit einer modernen Medienstation wird den Besuchern die Geschichte des Deutschen Ordens in Kurzform erläutert. 2012 sind Modernisierungen der Museumsräume geplant.

Von Jerusalem bis Königsberg – Der Deutsche Orden und Ostpreußen“ heißt der nur wenige Minuten lange Film, der in der neuen Medienstation im Kulturzentrum Ostpreußen im Ellinger Deutschordensschloss die Geschichte des Ordens zeigt. Dieser beginnt bei der Gründung aus einer Spitalgemeinschaft während des Dritten Kreuzzuges in das Heilige Land um 1198 bei Akkon. Die Ordensritter widmeten sich dort karitativen Aufgaben. Der Bericht erläutert die Aufgabe der Stützpunkte im Heiligen Land, die folgende Konzentration im Baltikum mit der dortigen Christianisierung und der Gründung des Deutschordensstaates bis hin zur Umwandlung in ein weltliches Fürstentum im Zuge der Reformation. Heute, 800 Jahre nach der Gründung, kümmern sich seine rund 1.000 Mitglieder wieder der barmherzigen und wohltätigen Hilfe am Mitmenschen.

Neu in der Sammlung des Kulturzentrums ist auch eine Bronzeplastik von Käthe Kollwitz, die der 1906 in Mannheim geborene und 1969 in Hamburg verstorbene Bildhauer Gustav Seitz geschaffen hat. Seitz war Mitglied der 1947 gegründeten fränkischen Künstlergruppe „Der Kreis“ und hat seine Werke auf der „documenta“ ausgestellt. Die neu mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen erworbene Bronzeplastik entwarf Seitz 1957/1958 und ließ sie nur in zehn Exemplaren gießen. Sie ist eine verkleinerte Ausgabe des im Herbst 1960 in Berlin-Prenzlauer Berg auf dem Kollwitzplatz aufgestellten Denkmals.

Bei der Vorstellung der Medienstation und der neuen Bronzeplastik erläuterte Museumsdirektor Wolfgang Freyberg dem anwesenden Ellinger Bürgermeister Walter Hasl sowie den weiteren Besuchern Umbaupläne innerhalb der Schauräume des Schlosses. So soll der 280. Jahrestag des Zuges der Salzburger Exulanten auf ihrem Weg durch die Region zum Anlass genommen werden, den diesen Themenkomplex betreffenden Raum zu modernisieren. „Während sie in Weißenburg gut bewirtet und in Ellingen in Ruhe gelassen wurden, bewarf man sie in Pleinfeld mit Kot und Steinen“, so Freyberg über den Durchzug der protestantischen Glaubensflüchtlingen auf ihrem Weg nach Preußen, wo sie Aufnahme fanden.

Zudem soll auch der zweite Ausstellungsraum zum Thema „Bernstein“, in dem wertvolle Schmuckstücke gezeigt werden, gefällig umgestaltet werden. - Mef

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt Ausgabe 17/12, 28.04.2012

 


"Von Jerusalem nach Königsberg - die Geschichte zweier Welten"
(Auszug)
Quelle: www.youtube.com/watch?v=d6KggoWu8QU

Ostpreußen-TV - Ostpreußischer Rundfunk - Mediathek - Preussen-Mediathek


Entschlossenheit dt.-russisches Forum Lebendiger Ort Erweiterung ... Sommerfest Kurzfilm auf hohem Niveau


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 07. Juli 2018

zur Feed-Übersicht