Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Schilder erinnern ...

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
auch in anderen ...


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Schilder erinnern an die Vertreibung

STUTTGART. Unbekannte haben in der vergangenen Woche in der Innenstadt von Stuttgart mit einer Aktion im Stile des „Guerilla-Marketing“ an die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg erinnert.

Vor der Staatsoper und  vor dem Neuen Schloß der Landeshauptstadt, direkt gegenüber der Haupteinkaufsmeile, befestigten Unbekannte Wegweiser, die den Passanten die Vertreibungsgebiete in Erinnerung rufen sollten. Die mit Leuchtfarbe auf sich aufmerksam machenden Schilder waren mit Hinweisen wie „Sudetenland 2,8 Mio. Vertriebene“ oder „Ostpreußen 2,2 Mio. Vertriebene“ beschriftet.

„Stolpersteine" als Vorbild

Das Stuttgarter Amt für öffentliche Ordnung konnte auf Anfrage keine Angaben über die Urheber der Aktion machen. Ebenso zeigten sich die Landesverbände des Bundes der Vertriebenen und der Landsmannschaften gegenüber der JUNGEN FREIHEIT von der Aktion überrascht.

In Vertriebenenkreisen wird die Aktion aber offenbar mit Wohlwollen registriert: „Die Idee, die Leute im Stil der bekannten ’Stolpersteine’ in ihrem Alltag auf die Vertreibung aufmerksam zu machen, ist gut. Ich hoffe, das macht Schule!“, sagte ein Mitarbeiter der Stuttgarter Büros der Landsmannschaften gegenüber der JF. Es seien aber noch viel zu wenig Schilder aufgehängt worden.
 

Quelle:
JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co., Nachrichten vom 05.10.2008,
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5834cfe8b3b.0.html

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2008
 


... Swinemünde Gerichtsurteil Forderungen von 1922 Signal an Brüssel Massengrab entdeckt Bischof ein Spitzel? Kalter Krieg ... soll wieder zahlen politisches Urteil wenig Schutz Schilder erinnern ... Beschwerdeflut Kulturgüter Unterrichtsthema Hindenburg Kriegsverbrechen Freiheitsverständnis Akademischer Terror manipuliert Selbstbewußtsein Benesch-Dekrete Unstimmigkeiten Mogelpackung Dresden tilgt ... Kinder der Flucht Der Preis ... Kalte Enteignung Nur eine Nebenrolle Ein Blick zurück ...


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht