Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Hinweise ...

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Was kostet ...


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Der einstige Träger dieser Erkennungsmarke dürfte noch als vermisst gelten.

Hinweise auf deutsches Massengrab bei Gumbinnen?
Heinz-Hermann Rottmann will im russischen Gussew helfen, ein Stück Wahrheit ans Licht zu bringen.

von Meiko Haselhorst

Hiddenhausen/Gussew. Die Gerüchte gibt es seit knapp 70 Jahren. Auch Landwirt Nikolai Krutikow hatte seit seiner Kindheit davon gehört: Im Umland der Stadt Gussew in der russischen Exklave Kaliningrad sollen gegen Ende des 2. Weltkriegs an einer bestimmten Stelle massenweise deutsche Soldaten verscharrt worden sein. Jetzt hat Krutikow dort eine Erkennungsmarke gefunden.

Heinz-Hermann Rottmann aus Hiddenhausen (Kreis Herford) engagiert sich in Gussew (bis 1945 die deutsche Stadt Gumbinnen) seit knapp 20 Jahren für humanitäre Hilfe und Völkerverständigung (die NW berichtet regelmäßig). Jetzt möchte er helfen, den neuen Hinweisen nachzugehen, um ein weiteres Stück düsterer deutsch-russischer Kriegsgeschichte aufzuklären.

"Ich habe hier ein paar Bienenkörbe aufstellen wollen", sagt Landwirt und Imker Krutikow. "Als ich ein paar Schritte ins Feld machte, sah ich die Marke am Boden liegen." Das Stück, das sich aus zwei identischen Hälften zusammensetzt, ist unversehrt - ein Indiz dafür, dass das Schicksal ihres einstigen Trägers möglicherweise noch nicht aufgeklärt ist. "Hätte ein deutscher Soldat seinen Kameraden gefunden, hätte er die zweite Hälfte der Marke abgebrochen und zur Identifizierung nach Deutschland geschickt", erklärt Krutikow.

Heinz-Hermann Rottmann will sich in den nächsten Tagen mit der zuständigen Behörde in Verbindung setzen, um vielleicht etwas zu dem offenbar gefallenen Soldaten herauszubekommen.

Damit soll es aber nicht getan sein: "Ich werde auf meiner nächsten Reise nach Gumbinnen einen Metalldetektor mitbringen - dann werden wir das Gelände nach weiteren Marken und anderen Gegenständen absuchen", sagt der Hiddenhauser.

Vielleicht wird aus einem 70-jährigen Gerücht bald ein historisch belegter Fakt.
 

Quelle:
Neue Westfälische, OWL-Nachrichten, 23.08.2011,
www.nw-news.de/owl/4877951_Hinweise_auf_ein_deutsches_Massengrab.html

 


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2011
 


Deutsche Opfer Geschichtswissenschaft Die Konservativen Bürgerliche Feigheit Sichtachse Anderthalb Stunden Sprachglosse Störung von Links Kein Sammelsurium Angekommen Gedenkkreuz ... Bundeswehrtradition Das Boot 2.0 Ilja Ehrenburg Ringen geht weiter Migrationshintergrund Fehlende Bindung Einheitsfeier Die PAZ auf Wikipedia Hakenkreuzattacke Kaczynski warnt ... Rückbenennung ... Kritik an Versendung Westpreußen-Museum Wahrheit und Dialog Hinweise ... Donauschwaben Buch zurückgezogen geeintes Europa Zeit großer Gesten im Landtag NRW Ehre in Paris Anbiedern "Fall Barbarossa" Hindenburgplatz 17. Juni 1953 Landerwerb Tschechische Politiker Defizite erkennen Polnischstämmige Steinbach fordert ... Pendelschlag ... Westerwelle gedenkt UN-Menschenrechtsrat Stolperfalle Bodenreform CDU verteidigt ... Wolfskinder der 8. Mai ... The Soviet Story neuer Dokumentarfilm Neue Menschlichkeit Sudetendeutsche ... Missdeutung Schlesische Jugend Historisierung Verunglimpfung Grenzstreit Macht siegte ... Miegel-Denkmal Preußen mißbraucht Identitätsfrage »Aufwachen!« Schicksalsjahre Preussenverbot Gedenktafel zerstört Die Bomber Klageabweisung Raubgut zurück Die Stadt Plana ... mangelnde Aufarbeitung Gier der Popen Eindeutigkeit tut not sanierte Kirchen Verdienstorden Entschädigung Benesch-Dekrete ... 48.000 Tote ... ? Neues Massengrab Reichsgründung 1871 Heiße Kartoffel Herzenskälte


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht